Thema der Website:

pro faktum :: Technische Objektbewertung, Technische Due Diligence, Objektbewertung, Immobilie, Immobilie, Bewertung, Zustand, Immobilie, Bestandserfassung



Mit gebotener Sorgfaltspflicht

Immobilienbesitzer verstehen Ihre Objekte als Kapitalanlage. Umso wichtiger zu wissen, welches Vermögen in ihnen steckt. Den technischen Zustand einer Immobilie erfassen – das ist leichter gesagt als getan. Mit der Pi mal Daumen Methode kommt man insbesondere bei Banken oder potenziellen Investoren nicht weit.
Um die Notwendigkeit einer detaillierten Bestandserfassung über die Analyse bis hin zur konkreten Auswertung, die den Fahrplan für weitere Modernsierungen bildet, wissen die meisten Wohnungsunternehmen und Immobilienbesitzer. Zur Verfügung stehen Softwareprogramme und vorgefertigte Bewertungsschemata. Spielraum für individuelle Parameter bleibt jedoch meist wenig.

Die technische Objektbewertung (technische Due Diligence) sollte daher immer an dem Portfolio oder einzelnen Objekten ausgerichtet sein, ohne auf allgemeingültige Bewertungsmuster zu verzichten. Unter Hinzuziehung aller vorhandenen Daten sowie einer Objektbegehung vor Ort ermitteln wir die Güte Ihrer Immobilien. Der Bestand wird dabei transparent durchleuchtet, die derzeitigen Gegebenheiten genau ermittelt. Ein wesentlicher Punkt ist die Trennung zwischen Allgemein- und Wohnflächen. Dies ermöglicht, gerade bei einem größeren Portfolio, die genauere Budgetplanung. Zusätzlich wird im Rahmen der Bestandsaufnahme mittels einer Fotodokumentation der Zustand zum Bewertungsstichtag festgehalten. Dies ermöglicht Dritten einen virtuellen Rundgang durch das Objekt, ohne vor Ort zu sein.
Im Ergebnis wissen Sie, woran Sie heute sind und welche Maßnahmen morgen ggf. auf Sie zu kommen.